Wird bearbeitet...
Turbo loader 298daa92047627a89bd1000294d886876d41d54b17e1a61181d35990fbd6de73
Header 895fc11d368ad3c097ddb796c88c6e03ba5860c79a7ac43cc827884c2650e425
Lygisögur. Isländische Ritter- und Abenteuersagas
Studienorientierung mit der ZSB • Nordische Philologie
Termin & Ort
02.07.2024 10:00 - 12:00 (Merken)
4 freie Plätze

Die Vorlesung gibt Einsicht in eines der produktivsten Genres der isländischen Literatur, die in Island seit dem Spätmittelalter – und bis weit in die Neuzeit hinein – entstandenen „originalen“ Ritter- und Abenteuersagas, in denen unbekannte, einfallsreiche Erzähler strahlende Helden im Dienste der Unterhaltung auf Abenteuerfahrt durch ein ebenso ritterlich-höfisch wie heidnisch-magisch geprägtes Europa der „Vorzeit“ schicken, um Schlachten zu schlagen, Drachen und Riesen zu bezwingen, Flüche zu überwinden und Prinzessinnen zu erobern. Die von der modernen Forschung lange als minderwertig angesehenen „Lügengeschichten“ eröffnen Einblicke in Geschichts- und Weltvorstellungen des Spätmittelalters und zeugen von der enormen Bandbreite isländischer Erzählkunst. Neben den Entstehungsbedingungen im Island des Spätmittelalters und der Betrachtung der literarischen Vorbilder der Neuschöpfungen befasst die Vorlesung sich mit der Überlieferungs-, Rezeptions- und Forschungsgeschichte, den behandelten Themenkomplexen und formalen Eigenarten des Genres und stellt die Frage nach der in den Erzählungen selbst stets (augenzwinkernd?) beteuerten Glaubwürdigkeit des Erzählten in den Fokus.

Anmeldung für die Veranstaltung

* - Pflichtfeld