Wird bearbeitet...
Turbo loader 298daa92047627a89bd1000294d886876d41d54b17e1a61181d35990fbd6de73
Header 895fc11d368ad3c097ddb796c88c6e03ba5860c79a7ac43cc827884c2650e425
Wirtschaftsethik und Klimaschutz
Studienorientierung mit der ZSB • Philosophie
Termin & Ort
01.07.2024 12:00 - 14:00 (Merken)
13 freie Plätze

Viele Wirtschaftsunternehmen tragen, etwa durch energieintensive Produktion oder Logistik, massiv zum Klimawandel bei. Aber wer ist verantwortlich für resultierende Umweltschäden und ethische Probleme? Sollten einzelne Unternehmen oder Manager*innen umsteuern? Sollten Kund*innen durch angepasstes Konsumverhalten Druck auf die Unternehmen ausüben? Oder ist es nicht eher die Aufgabe der (nationalstaatlichen) Politik, eine wirtschaftliche Rahmenordnung zu gestalten, die klimaschonendes Wirtschaften in Einklang mit der Profitabilität bringt?

Die Vorlesung stellt etablierte Ansätze der Wirtschaftsethik aus dem deutschsprachigen Raum (z.B. Ordnungsethik, integrative Wirtschaftsethik) und Positionen aus der internationalen Debatte vor und analysiert, mit welchen Begrifflichkeiten und Argumentationsstrategien sie zur normativen Analyse der Menschheitsaufgabe Klimaschutz beitragen können. Wegen der vielschichtigen und systemisch komplexen Wirkzusammenhänge hat sich das Thema Klimaschutz bisher als harte Nuss für die Wirtschaftsethik erwiesen. Daher eignen sich Anwendungsfälle aus diesem Themengebiet besonders gut, um die Theorien auf den Prüfstand zu stellen und gegeneinander abzugrenzen.

Anmeldung für die Veranstaltung

* - Pflichtfeld